Deutsche Meisterschaft GDFPF Single Event Powerlifting 2018

Das erste sportliche Highlight 2018

Die Deutsche Meisterschaft der GDFPF, das Single Event Powerlifting 2018 fand am 10./11. März in Düsseldorf statt.

Dieses Mal war ich selbst nicht nur als Athlet angereist, sondern habe auch als Coach Leolo begleitet und vorbereitet, um in der -100 kg Klasse als Junior zu starten.

Die Herausforderung bei ihm war, die Kraft auszubauen und in unserer vier monatigen Vorbereitung das Gewicht gleichzeitig um über 10 Kilo zu senken, sodas er sicher unter 100 Kilo Körpergewicht starten konnte.

Leolo Transformation

Ich selbst sah es als Ansporn, mich auch etwas vom Gewicht nach unten zu drücken, um am Wettkampftag nicht in der gleichen Gewichtsklasse wie Leolo zu starten. Dadurch konnte ich seine Betreuung am Tag X gewährleisten.

Punktlandung!

Mit 89,9 kg eingewogen – das hätte bei mir kein Gramm mehr sein dürfen. Bei Leolo war es sicher – mit 97,4 kg war er super in seiner Klasse aufgehoben.

Der Wettkampf

Der Wettkampf war als Singleevent ausgschrieben, wir wollten uns aber in allen drei Disziplinen messen und nahmen sowohl in der Beuge, der Bank als auch im Heben teil.

  • Kniebeugen

Bei der GDFPF wird die Beuge komplett Raw ausgeführt, das heißt es sind keine Kniebandagen erlaubt und die Knie dürfen nicht bedeckt sein.

Leolo Kniebeuge

Leolo Sippel im 2ten Versuch Kniebeuge mit 182,5 kg @ 97,4 BW

Florian Duller Kniebeuge

Florian Duller im 2ten Versuch Kniebeuge mit 190 KG @89,9 BW

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Für uns beide gab es einen persönlichen Rekord und wir konnten uns jeweils den 2ten Platz in unserer Klasse sichern! Mit 182,5 kg für Leolo und 190 kg für mich – ein gelungener Einstieg in den Wettkampftag!

  • Bankdrücken

Das Bankdrücken lief nicht ganz optimal, ich habe den 2ten Versuch technisch nicht gültig bekommen, musste die 140 kg im 3ten Versuch nochmal wiederholen und sicher machen. Gerne wäre ich hier noch etwas höher gegangen, was ich mir auch zugetraut hätte. Am Ende reichte es doch für den 2ten Platz.

Bei Leolo trat der selbe Fehler auf wie bei meinem ersten Wettkampf, der Lift war geschafft, doch die Hantel ohne Komando abgelegt – daher leider ungültig. Da der Lift eigentlich geschafft war, gingen wir auf die nächste Stufe, doch leider wollten die 130 kg weder im 2ten noch im 3ten Versuch hoch gehen, sodass die Bank nicht in die Wertung floss.

  • Kreuzheben
GDFPF 2k18

Florian Duller 250 KG @ 89,9 BW Kreuzheben

Das Kreuzheben lief bei mir zufriedenstellend. Mein Opener mit 235 kg ging sehr entspannt. Der 2te Versuch mit 250 kg ging auch noch gut hoch. Ich wagte einen großen Sprung auf 260 kg, die leider nur bis zum Knie gingen. Im Nachhinein wäre es wohl cleverer gewesen die 255 kg anzupeilen. Mit den gültigen 250 kg wurde ich 3ter in meiner Klasse, da mein Konkurrent zwar auch 250 kg gezogen hatte aber rund 1 kg Körpergewicht weniger hatte.

Leolo konnte hier am meisten überraschen – Wahnsinn welche Leistung er hier abrufen konnte. Der Opener mit 210 kg ging komplett ohne Anstrengung, auch die 220 kg waren im 2ten Versuch noch schnell bewegt. Somit kam der 3te Versuch – mit mutigen 240 kg wurde hier ein persönlicher Rekord von +20 kg ereicht!

Der deutsche Rekord der Junioren liegt mit 255 kg doch nun gar nicht mehr so weit entfernt, wie einst gedacht. Also durfte der 4te Versuch mit 255,5 kg für die Rekordjagd angepeilt werden! Und jetzt – Sie waren oben, für Leolo zählt es, für die Kampfrichter leider nicht.

Klassensieg für Leolo, eine große Portion Selbstvertrauen, die Sicherheit dass es nicht der letzte Wettkampf war und die Rekordjagd spätestens im nächsten Jahr weitergeht 😉

Leolo Sippel Kreuzheben Deutscher Rekordversuch

Leolo Sippel Kreuzheben Deutscher Rekordversuch

Für mich geht die Reise auch weiter, sowohl als Athlet, als auch als Coach sind schon neue Ziele gesteckt!

An dieser Stelle noch einmal Danke für dein Vertrauen, die gewonnene Erfahrung und den tollen Wettkampftag!

 

2 Replies to “Deutsche Meisterschaft GDFPF Single Event Powerlifting 2018”

  1. Ihr könnt richtig stolz auf euch sein was ihr geleistet habt. Riesen grossen Respekt an dich als Coach Flo…. Was du geschafft hast ist echt bemerkenswert… Und ich habe ja Tag täglich gesehen wie eisern und verbissen ihr von Wdh zu Wdh alles gegeben habt…. Macht weiter so… Der Weg ist das Ziel. Ich bin sicher ihr knackt noch den ein oder anderen Rekord…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*